Donnerstag, 27. September 2018

13 Things to be done with Excellence - PICKING UP ALL 4 FEET - HUFE GEBEN

Nummer 3 unserer Dinge, die wir mit unseren Pferden gut können sollten: Das Hufe geben lassen. Auch diese Übung reflektiert, wie partnerschaftlich unsere gemeinsame Beziehung ist. Darüber hinaus sind wir uns wohl alle einig, dass gerade beim Hufe geben lassen wir in einer nicht ganz ungefährlichen Position sind, denn um den Huf aufheben zu können, müssen wir sehr nah an das Pferd ran. Der Aspekt SICHERHEIT ist nicht zu unterschätzen. Jede oder jeder von uns kennt sicher ein Pferd mit einem "schnellen Hinterbein" und Unfälle nicht selten.
Dabei kickt und schlägt ein Pferd oft nicht aus Dominanz.
Wir sollten verstehen, dass Pferdebeine und Pferdehufe nunmal wichtig sind, um zu fliehen. Wenn wir bei einem Fluchttier versuchen, die Hufe aufzuheben, ist das zunächst eine Fluchteinschränkung. Außerdem wissen Fluchttiere instinktiv, dass es lebensbedrohend sein kann, Verletzungen am Bein oder Huf zu haben, denn das schränkt ebenfalls die Flucht ein. Niemand von uns möchte das Pferd am Bein verletzen, aber wir sind nunmal Raubtiere und werden von Fluchttieren als Solche gelesen, auch wenn wir nur die Hufe aufheben möchten.
Deshalb ist es so wichtig, dass Pferde lernen, dass dies ein angenehmer Teil des Alltags ist und keine lebensbedrohende Handlung. Im besten Fall so früh als möglich, damit hier kein unerwünschtes Verhalten geprägt wird, was durch viele Wiederholungen sich beim erwachsenen Tier manifestiert.
Letztendlich helfen uns auch hier die 7 Spiele und in dem Fall entweder eine Kombi aus Friendly Game und Porcupine Game oder aus Friendly Game und Driving Game.
Mein Favorit ist hier die Kombi aus Friendly/ Porcupine Game, denn auch bei der Hufbearbeitung ist es wichtig, dass ich den Huf zwischen die Beine nehmen kann oder auf meinem Oberschenkel stabilisieren kann, um die Hufe zu bearbeiten.
Wer sich zum Ziel macht, dass das Hufe aufheben nicht einfach nur ein notwendiges Übel, sondern eine angenehme Situation für Pferd und Mensch ist, macht es sich, dem Pferd und der Hufbearbeiterin/ dem Hufbearbeiter einfacher und vor allem sicherer; ich kann nur empfehlen, die Zeit dafür zu investieren. Es lohnt sich danach zu streben, dass Pferd und Mensch sich partnerschaftlich verhalten.

Mehr dazu gibt es im Savvy Club oder sprecht Eure Instruktorin oder Euren Instruktor an, wie auch Ihr mit Eurem Pferd aus dieser Übung ein Meisterstück der Sicherheit und der Wellness macht.

Vareto, ein 16 jähriger Lusitano Wallach und das Hufe geben:



Auf diesem Video zeigt Alegria, eine 16 Monate alte Lusitano Stute sehr schön, wie toll das Hufe geben sein kann.





Ich wünsche Euch viel Spass bei der spannenden Aufgabe Hufe geben lassen - 13 Dinge die wir und unsere Pferde auf hohem Qualitätsniveau können sollten.
Eure