Donnerstag, 2. April 2015

Die Skala der Ausbildung und Parelli - Klaudia Duif


Was hat jetzt die Skala der Ausbildung mit Parelli zu tun?
Wie ich finde, sehr viel und dabei spielt es keine Rolle, ob wir die Skala vom Boden bzw. im Sattel anschauen.
Die Skala der Ausbildung ist ein Prozess, den wir gemeinsam mit unseren Pferden über die Jahre aufbauen und deren einzelne Schritte wir bei jeder Session mit unseren Pferden erneut überprüfen.


Die Skala ist eine Checkliste, ob mein Pferd und auch ich bereit für den nächsten Schritt dieser Ausbildungsskala sind und wo wir gerade stehen.


Wenn wir die einzelnen Schritte einhalten, keine übergehen, dann sind wir mit unserem Partner Pferd auf dem richtigen Weg zu mentaler, emotionaler und physischer Fitness.


Es geht hier aber weniger darum die Skala als eine chronologische Abfolge zu sehen, sondern zu verstehen, dass die einzelnen Punkte Vorraussetzung für den nächsten Punkt sind -also ineinander greifen-. Die Skizze mit den Pfeilen zeigt das sehr schön.


Persönlich gehe ich bei jeder Session durch, wo mein Pferd und ich gerade stehen und ob wir bereit für den nächsten Schritt sind oder ob der jeweilige Punkt, wo wir stehen noch nicht solide genug ist.


Man würde z.B. beim Häuserbau auch kein Mauerwerk auf ein Fundament setzen, welches nicht solide ist und wenn das Mauerwerk nicht solide ist, auch kein Dachstuhl darauf setzen. Auch hier hängt das Gesamtbild von der Qualität der einzelnen Bauetappen ab und bei der Skala der Ausbildung ist das ebenso.



Ich möchte jeden Punkt der Skala einzeln beleuchten und welche Bedeutung er für uns und unsere Pferde hat, wie ich die einzelnen Punkte erkennen kann, wo die Herausforderungen liegen und welche Strategien uns und unseren Pferden helfen -egal ob vom Boden oder im Sattel-.